Code, CSS, xHTML, JS, XML

Asynchrones Laden großer Datenmengen; XML, JSON und TXT im Vergleich

AJAX ist immer öfter ein Argument und die Lösung beim Laden großer Datenmengen. Aus der historischen Sicht ist XML eines der ersten Formate, die dabei zum Einsatz kommen. Alternativ wird JSON immer populärer und TXT ist einigen Bereichen nicht tot zu bekommen. Um so schöner, wenn man mal einen direkten Vergleich der drei Formate in diesem Anspruch hat und direkt am Vergleich sieht, wo die Vor- und Nachteile liegen.

Diesem Thema hat Andrés Nieto verschrieben und es lohnt den Artikel zu überfliegen, die Übersetzungsfunktion bringt sicher nicht das beste Ergebnis, aber mit ein wenig Verständnis und Mühe ist das Ergebnis seiner Bemühungen ersichtlich. Daher meine Empfehlung: „Carga asíncrona de grandes cantidades de dátos con Ajax“ lesen.

XML, JSON, TXT im Vergleich
Weiterlesen

Standard
CSS, xHTML, JS, Tipps, Webküche, WordPress, XML

iGoogle Gadget für dein Blog

Add to Google
Seit dem meine Frau mit eigenem Rechner unterwegs und das Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten erkundet, kommen mir die unterschiedlichsten Fragen und Tools unter, so auch iGoogle. Das Experimentieren damit macht scheinbar den Laien glücklich und man hat eine angepasste Seite, die recht leicht zu konfigurieren ist.
In diesem Zusammenhang kam mir die Idee, doch mein Blog als Gadget für iGoogle anzubieten. Wer das auch möchte, der kann nun hier ein kleines Tutorial nutzen und muss sich nicht durch die Dokumentation von Google arbeiten.
Weiterlesen

Standard
Code, PHP, XML

SimpleXML mit PHP 4

Das Einlesen von XML-Dokumenten ist mit PHP 5 eine wahre Freude und die Programmierung macht Spaß. Leider ist dieser Komfort unter PHP 4 nicht gegeben.
Sicher ist der Trend zu PHP 5, aber leider interessiert das nicht alle Hoster und Anwender und daher muss man doch des öfteren unter PHP 4 arbeiten.

Natürlich gibt es eine ganze Reihe von Tools, die einem die Arbeit erleichtern und die Verarbeitung von XML ermöglichen. Aber auch da gibt es große Unterschiede und nicht immer ist das Ergebnis befriedigend.
WordPress beispielsweise nutzt MagpieRSS und nicht immer ist die Ausgabe wie erwünscht. Alternative SimplePie ist da schon flexibler. Aber auch dann muss mehr programmiert werden. Mit SimpleXML unter PHP 5 ist es einfach und flexibel.

Die SimpleXML-Extension bietet ein besonders einfaches und leicht zu handhabendes Toolset, um XML in ein Objekt zu konvertieren, das mit normalen Eigenschafts-Selektoren und Array-Iteratoren bearbeitet werden kann.
php.net: SimpleXML

Nun gibt es die Klasse „SimpleXML for PHP 4“, die eingebunden, steht SimpleXML auch unter PHP 4 bereit und erleichtert die Arbeit. Weiterlesen

Standard
PHP, Tipps, Webküche, WordPress, XML

OpenSearch Suche für WordPress und PHP.net

Erik hat mit Hilfe des OpenSearch-Formates zwei Suchmaschinen erstellt, mit denen man relevante Ergebnisse zum Thema WordPress und PHP bekommt. Wobei die Suche nach WordPress-Strings eine ganze Reihe Webseiten durchsucht, die Erik auch auflistet. Die Suche soll noch um eine Gewichtung erweitert werden, was das Ergebnis mit Sicherheit noch bereichert. Die Suche funktioniert in Firefox 2* und Internet Explorer 7*.

Ich nutze die Suche seit nun mehr zwei Tagen – und es nimmt mir eine ganze Menge Zeit ab, meine eigene Lösung muss ich nun nicht mehr pflegen.

Eine Suche mit Hilfe des OpenSearch-Formates geht auch für den eigenen Blog – Erklätung gibt es im Artikel „OpenSearch – Suchfeld für Mozilla und Internet Explorer mit WordPress anbieten„.

Standard
Tipps, WordPress, XML

OpenSearch – Suchfeld für Mozilla und Internet Explorer mit WordPress anbieten

Mittlerweile hat sich das Suchfeld im Browser gemausert und selbst der IE unterstützt das offene OpenSearch-Format. Was aber daran so toll ist und warum man es ganz einfach mit WordPress nutzen kann sind zwei Aspekte: WordPress bringt die Suchoption schon mit und OpenSearch ist ganze einfach mit einem XML konfigurierbar.

Suchfeld im IE

Damit die Browser wissen, dass euer Blog das Suchfeld unterstützt, ist lediglich ein Link im Theme und eine XML-Datei auf dem Server zu hinterlegen. Also, wertet euren Weblog auf mit ein klein wenig Arbeit und ohne ein Plugin.

Der folgenden Code erklärt es, denke ich. Dabei habe ich alle Inhalte auf meinen Blog bezogen. Passt den Syntax an und ebenso die Adressen zu Favicon und XML-Datei.
Weiterlesen

Standard
Webküche, XML

Google Toolbar im IE erweitern

Der Toolbar von Google läßt sich sehr leicht erweitern. Hat man den Toolbar erstmal bei Oma installiert, dann soll sie natürlich immer über die neusten Beiträge vom Enkel bescheid wissen, ohne ihr RSS zu erklären. Die folgende Erläuterung funktioniert nur im Internet Explorer, da im Firefox der Toolbar keine Installation im Sinne Windows ist, sondern eine Erweiterung für den Browser und die XML-Dateien nicht über die Anwendungsdaten geholt werden.
Weiterlesen

Standard
Tipps, WordPress, XML

WordPress und die RSS 1.0 / RDF – Feed Validität

WordPress bietet standardmäßig vier Feed-Varianten an – RSS 0.92, RSS 2, RSS 1.0 bzw. ATOM 0.3. Damit man das Atomformat im aktuellen Release 1.0 anbieten kann, muss man ein wenig ändern und schon ist dies ein schöner Service für die Atom-Fans.

Nichts desto trotz ist im RDF-Feed (RSS 1.0) ein Validierungsfehler, der mir aufgefallen ist, als ich auch dort Ähnliche Beiträge zum aktuellen Artikel anbieten wollte.

Der Fehler ist schnell behoben – die Datei wp-rdf.php im Root-Verzeichnis öffnen und suche nach:

ändere in:

Mehr zum RDF Site Summary (RSS) 1.0-Format gibt es auf der zugehörigen Site.

Zum Validieren nutze Validome.org/rss-atom.

Standard
Tipps, Webküche, WordPress, XML

Einheitliches Sitemap-Format durch Google, Microsoft und Yahoo

Das nenne ich mal eine Neuigkeit für die Webbranche, da können sich einige eine Scheibe abschneiden. Wollen wir hoffen, dass die drei noch weiter Teilnehmer finden, die den Standard unterstützen und so das Leben von Webworkern ein wenig vereinfacht wird.

Worum gehts?

Google, Microsoft und Yahoo haben sich auf ein einheitliches Format für Sitemaps verständigt. Website-Betreiber können damit in einer Datei diejenigen ihrer Seiten angeben, die von den drei großen Suchmaschinen indexiert werden sollen.

Golem
Nun kann man also nicht nur Google über Aufbau und Veränderungen an der Website informieren, sondern auch die beiden anderen Suchmaschinen. Update der Sitemap und eine Meldung per URL heisst nun also Information an Google, Microsoft und Yahoo und Mann/Frau erleichtert damit den Crawlern der Suchmaschinen ein wenig die Arbeit.

Passend dazu wurde eine Website – sitemaps.org – ins Leben gerufen, die sich mit dem Thema auseinander setzt und ACHTUNG, ein Format beschreibt, was sich vom bisherigen Google-Sitemap-XML unterscheidet. Wer also statisch eine Sitemap irgendwo hinterlegt hat und nun auf das neue XML aufbauen will, der sollte sich über das aktuelle Format informieren, aktuell in der Version 0.9.

Für WordPress User

Besonders toll – eines der wunderbarsten Plugins für WordPress – Sitemap Generator von Arne Brachrold – geht so in eine weitere Beta-Version und unterstützt das gemeinsame Sitemap-Format.

Standard
Webküche, XML

Dojo – wieder eine JavaScript Bibliothek

Eine relativ umfangreiches Javascript Framework ist Dojo, welches mittlerweile einige vielversprechende Demos vorliegen hat, die auch schnell benutzt sind. bei Dojo handelt es sich um ein Open Source DHTML Toolkit.

Im Wiki von Dojo kann man sich über Hintergründe und zukünftige Projekte zum Thema informieren. Die Codebeispiele liegen übersichtlich vor und sind recht verständlich. Beim Download sind alle Demos ebenso dabei, so dass man auch offline an seiner Web2.0 – Anwendung basteln kann.
Im zugehörigen Blog gibt es noch mehr Informationen und ständige News zum Projekt.

Standard
Webküche, XML

Validome.org baut Service aus

Mein Liebling beim Validieren ist Validome – ein erstklassiger Service, der besser arbeitet, als die Validatoren des W3C. Besonders freue ich mich immer über die besseren Erläuterungen bei Fehlern, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie in deutscher Sprache erfolgen.

Nun bekommt das Serviceangebot von Validome Zuwachs – Google Sitemap Validierung und Atom/RSS Validierung gehört jetzt zum Funktionsumfang, die Validierung von XML und DTD-Schema war schon länger möglich. Das Validieren von Websiten nach xhtml ist standardmäßig und kann per URL oder Upload erfolgen.

Einziger Nachteil, die Validierung von Feeds kann nur bis zu einer maximalen Größe von 150KB erfolgen.

** Die Links lassen sich auch sehr schön in das Wunderwerkzeug Web Developer Toolbar für den Firefox integrieren.
Dazu müssen die Links nur unter Options hinzugefügt werden und dann stehen sie unter Tools bereit.

  • (x)HTML, WML – http://www.validome.org/get/
  • RSS 2.0 – http://www.validome.org/rss-atom/validate?lang=ge&url=
  • Atom 1.0 – http://www.validome.org/rss-atom/validate?lang=ge&url=
  • XML-DTD – http://www.validome.org/grammar/validate/?lang=ge&grammarTyp=DTD&url=
  • XML-Schemata – http://www.validome.org/grammar/validate/?lang=ge&grammarTyp=SCHEMA&
  • XML-Dokumente mit DTD Unterstützung – http://www.validome.org/xml/validate/?lang=ge&url=
Standard